• Lieferzeit: 3 - 7 Werktage
  • Falls ein Artikel nicht in unsern Shop ist , dann kontaktieren Sie uns bitte !
  • Wir werden uns umgehend melden!
Home » Meerwasser Blog » Helicostoma - Brown Jelly

Helicostoma - Brown Jelly

Veröffentlicht am 7. Februar 2021 um 12:26

Ursachen und mögliche Behandlungsmethoden
von Robert Baur-Kruppas

 

Nicht gerade besonders selten liest man in Meerwasserforen die Frage was man tun kann wenn sich eine Koralle plötzlich auflöst und sich dabei auf der Koralle eine braune gelatöse Masse bildet. Das Gewebe geht zurück, es bildet sich brauner Schleim. Dieser Schleim wird immer mehr bis schließlich die Koralle tot ist.

Hierbei handelt es sich, zumindest ging man bisher davon aus, um das sog. Brown Jelly.  Auslöser soll ein bekanntes Wimperntierchen sein.  Wenn Korallen bzw. Steinkorallen massiv von Helicostomaprotozoen befallen werden, spricht man allgemein von plötzlichen Gewebszerfall‚ auch RTN  (Rapid Tissue Necrosis = rascher Gewebstod)

Beschrieben ist das Erscheinungsbild und Auftreten schon länger, sogar in Band 1 Riffaquarium (Delbeek und Sprung) fanden sich schon Hinweise. Und das Buch ist doch schon etwas betagter. Bisher ging man davon aus dass ausschließlich ein Wimperntierchen daran schuld ist, dass den Namen Helicostoma (evtl. H. nonatum) trägt.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.